Aktuelles

Slowfood ruft Archejahr 2013 aus

Der heutige Terra Madre Tag, an dem das weltweite Slow Food Netzwerk regionale und nachhaltige Esskulturen feiert, ist bei Slow Food Deutschland gleichzeitig der Auftakt zum Archejahr 2013. Die Arche des Geschmacks ist ein internationales Slow Food Projekt zur Erhaltung der biologischen und kulinarischen Vielfalt.

"Die kommenden zwölf Monate sind ganz besonders der Arche des Geschmacks gewidmet, dem internationalen Slow Food-Projekt zum Schutz der biologischen Vielfalt, durch das der Verein unser wertvolles kulinarisches Erbe bewahren will.

Weiterlesen »

Hartz IV-Regelsätze gewährleisten kein menschenwürdiges Leben

Das neu gegründete „Bündnis für ein menschenwürdiges Existenzminimum“ fordert eine Neubestimmung des sozio-kulturellen Existenzminimums. Als Erwerbsloseninitiativen, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Sozialverbände, Bauern- und Umweltverbände sowie Flüchtlingsinitiativen wollen wir gemeinsam eine gesellschaftliche Debatte anstoßen, wie viel ein Mensch in unserem Land zum Leben braucht. Die zunehmende Spaltung in Reich und Arm bedroht den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Weiterlesen »

Wer nicht kämpft hat schon verloren

(Brüssel) Zwischen 800 und 1.000 Schlepper dürften es gewesen sein, die gestern zum Teil vierspurig auf der Autobahn Brüssel entgegenrollten. In der Stadt gab es irgendwann für die Schlepper kein Vor und Zurück mehr, so dass sie einfach da stehen bleiben und parken mussten, wo sie gerade standen. Verkehrschaos und kilometerlange Staus waren die Folge für die belgische Hauptstadt. Die Milchbauern des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter BDM e.V., die zum Teil seit Freitag unterwegs waren, freuten sich sehr über die Verstärkung durch die europäischen Kollegen.

Weiterlesen »

Erörterungstermin Wiesenhof Schlachthofneubau

Am Dienstag dieser Woche hatten in Nienburg/Weser alle Einwender die Gelegenheit ihre Bedenken gegen den geplanten neuen Schlachthof der Firma Wiesenhof in Wietzen bei einem vom Gewerbeaufsichtsamt Hannover geleiteten Erörterungstermin persönlich vorzutragen. Im Vorfeld dieses Termins hatten über 700 Bürgerinnen und Bürger sowie Natur- und Umweltschutzverbände wie LBU, BUND und NABU schriftliche Einwendungen eingereicht.

Weiterlesen »

Stopp für neue Hähnchenmastanlage

Die trotz Widerspruchsverfahren und Protesten in Betrieb genommene 
Intensiv-Hähnchenmastanlage für 131.500 Broiler je Durchgang in 
Kuppentin bei Plau am See muss ihren Betrieb vorläufig wieder einstellen. 
Das Unterlassen der gesetzlich vorgeschriebenen Verträglichkeitsprüfung 
muss nachgeholt werden. So urteilte das Greifswalder
Oberverwaltungsgericht jetzt im dem durch den Bund für Umwelt und
 Naturschutz Deutschland (BUND) geführten Rechtsstreit.


Weiterlesen »