Pressemitteilungen

Landesnetzwerk Niedersachsen: Schutz der Gesundheit geht vor finanziellem Eigeninteresse Einzelner

Der angekündigte verpflichtende Einsatz von Filtertechnik ist ein längst fälliger Schritt in die richtige Richtung, um Menschen, Umwelt und Tiere vor den Schädigungen, die aus  agrarindustriellen Massentierhaltungsanlagen stammen, zu schützen.

Weiterlesen »

Forderung zum geplanten Neubau von Wiesenhof-Schlachthof in Wietzen: Keine Entscheidung bevor Wasserfrage geklärt ist

In einer gemeinsamen Pressemitteilung des LBU Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. und Landesnetzwerk Niedersachsen Bauernhöfe statt Agrarfabriken fordern die beiden Verbände das Gewerbeaufsichtsamt Hannover eindringlich auf, im Verfahren um den Neubauantrag eines Geflügelschlachthofs der Firma Nienburger Geflügelspezialitäten (Wiesenhof, PHW-Wiesenhof-Konzern) in Wietzen-Holte (Landkreis Nienburg/Weser) erst dann eine Entscheidung zu treffen, wenn das beim Landkreis Nienburg bislang noch anhängige wasserrechtliche Genehmigungsverfahren zum Abschluss gebracht worden ist.

Weiterlesen »

LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Grundlegende Veränderungen der Agrarpolitik erwartet

Die im LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN Bauernhöfe statt Agrarfabriken zusammengeschlossenen Bürgerinitiativen erwarten von der neuen rot-grünen Landesregierung eine grundlegende Veränderung der Agrarpolitik und damit die vollständige Umsetzung der in den jeweiligen Wahlprogrammen festgelegten Ziele.
 

Weiterlesen »

Großdemonstration in Berlin fordert Abkehr von Agrarindustrie

Zu Beginn der weltweit größten Landwirtschaftsmesse, der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin,
haben 25 000 Menschen in der Hauptstadt mit einer Großdemonstration grundsätzliche Reformen in der Agrarpolitik
gefordert.

Weiterlesen »

LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN: Größere Ausweitung der Massentierhaltung in Niedersachsen befürchtet

Das Landesnetzwerk Niedersachsen Bauernhöfe statt Agrarfabriken befürchtet eine noch größere Ausweitung der Massentierhaltung in Niedersachsen.

Wie der Sprecher des Netzwerks, Michael Hettwer aus Barsinghausen, heute mitteilte, muss allein im Bereich der Geflügelschlachtung mit ganz erheblichen Kapazitätsausweitungen in Niedersachsen gerechnet werden.

Weiterlesen »

Termine

10.08.2018 15:00 - 12.08.2018 14:00

2 tägiger Basis-Kurs Solidarische Landwirtschaft

Aktuelles

Boden ist keine Ware!

In Zeiten niedriger Zinsen und viel freiem Kapital stellen landwirtschaftliche Böden eine sichere Anlagemöglichkeit dar. Der Verkehrswert der knappen Ressource steigt seit einiger Zeit kontinuierlich an. Bereits heute werden ein Drittel der gehandelten landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland nicht von Landwirten gekauft. Böden sind längst Gegenstand von Spekulation....

Weiterlesen »

Gülleflut in Niedersachsen stoppen

Anlässlich der Herausgabe des Nährstoffberichtes des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums fordern BUND, NABU und Greenpeace ein effektives Maßnahmenpaket zur Reduzierung der Nährstoffüberschüsse...

Weiterlesen »