Welches Wachstum ernährt die Welt?

Mittwoch, 30.05.2018, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Welches Wachstum ernährt die Welt?

Programm:

10:00 Uhr Einführung: Welches Wachstum ernährt die Welt?

10:30 Uhr „Kann Bio Deutschland und die Welt ernähren?“,

11:00 Uhr Welches Wachstum fördern Handelsabkommen?,

11:30 Uhr Die Konzernmacht wächst, was bedeutet das für unsere Ernährung?

12:00 Uhr Podiumsgespräch mit den ReferentInnen

12:45 Uhr Mittagessen

13:45 Uhr Arbeitsgruppen: Bio und Welternährung, Handelsabkommen, Konzernmacht

15:45 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus den Gruppen.

17:00 Schlussworte der Veranstalter

Ort: Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg, Zentraler Campus Raum: HS 5

« Zurück

Aktuelles

Boden ist keine Ware!

In Zeiten niedriger Zinsen und viel freiem Kapital stellen landwirtschaftliche Böden eine sichere Anlagemöglichkeit dar. Der Verkehrswert der knappen Ressource steigt seit einiger Zeit kontinuierlich an. Bereits heute werden ein Drittel der gehandelten landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland nicht von Landwirten gekauft. Böden sind längst Gegenstand von Spekulation....

Weiterlesen »

Gülleflut in Niedersachsen stoppen

Anlässlich der Herausgabe des Nährstoffberichtes des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums fordern BUND, NABU und Greenpeace ein effektives Maßnahmenpaket zur Reduzierung der Nährstoffüberschüsse...

Weiterlesen »